Peterskirche Heidelberg > Offene Kirche

Offene Kirche

PROJEKT OFFENE PETERSKIRCHE

Seit 2003 ist die Peterskirche von April bis Ende Oktober auch werk­tags regel­mä­ßig geöff­net. In diesem Jahr ab Montag, 7. April 2014, bis zum 31. Oktober 2014:

montags bis frei­tags von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

und sams­tags von 11.00 bis 13.45 Uhr

 

Für die Kirchenöffnung ist eine ehren­amt­lich arbei­tende Gruppe von ca. 30 Personen ver­ant­wort­lich, die den Dienst unter­ein­an­der auf­teilt. Die Mitarbeiter in der offenen Kirche emp­fan­gen die Besucher, bieten Kirchenführungen an, unter­hal­ten einen Büchertisch und werben um Spenden für die Schreiterfenster. Im Sommerhalbjahr wird die Peterskirche außer­halb der Gottesdienste durch­schnitt­lich von etwa 10.000 Besuchern auf­ge­sucht. Besondere Führungen — auch in eng­li­scher oder fran­zö­si­scher Sprache — können ver­ab­re­det werden.

Wir laden ein, Mitarbeiter der Gruppe „Offene Peterskirche“ zu werden! Kirchen öffnen heißt, in dieser Weise das Evangelium zu ver­kün­di­gen. Arbeiten Sie mit! Wenn Sie bereit sind, ein– bis zweimal monat­lich drei Stunden lang die Kirche auf­zu­hal­ten, ist dies ein wich­ti­ger Dienst am Hause Gottes. Sie werden als Christ wahr­ge­nom­men und werden dabei selber wich­tige Erfahrungen machen und inter­es­sante Begegnungen haben! Dieser öffent­li­che Dienst im Hause des Herrn will dazu bei­tra­gen, dass die Besucher Heidelbergs unser Gotteshaus als offene und ein­la­dende Kirche erleben.

Anmeldungen im Sekretariat der ESG Plöck 66, Tel. 06221–163230, email esg@urz.uni-heidelberg.de oder bei Renate Ritter.

ältestes Epitaph: Kanzler Alexander Bellendörfer

ael­tes­tes Epitaph: Kanzler Alexander Bellendoerfer


Seitenbearbeiter: E-Mail